5 C
Hamburg
Cuma, Şubat 26, 2021

Hamburg zahlt Leistungsempfängern Zuschuss für medizinische Masken

Smybolbild: Pixabay

Seit Freitag gilt eine Pflicht zum Tragen einer medizinischen Mund-Nasen-Bedeckung im Einzelhandel und den öffentlichen Verkehrsmitteln. Durch den Kauf entstehen zusätzliche Kosten. Personen über 18 Jahre, die existenzsichernde Leistungen nach dem SGB II, SGB XII oder dem AsylbLG beziehen, sollen für die Monate Februar und März 2021 einen Zuschuss der Freien und Hansestadt Hamburg in Höhe von 10,00 Euro pro Monat zum Erwerb von medizinischen Gesichtsmasken erhalten.

Der Zuschuss soll im Februar 2021 als Einmalzahlung in Höhe von 20,00 Euro für die Monate Februar und März gewährt werden. Einen entsprechenden Antrag an die Bürgerschaft bringt der Senat auf den Weg.

Senatorin Dr. Melanie Leonhard Bild: © SK / Daniel Reinhardt

Sozialsenatorin Dr. Melanie Leonhard: „Beim Einkaufen und in den Verkehrsmitteln muss nun eine gekaufte medizinische Maske getragen werden, selbstgenähte Stoffmasken reichen nicht mehr aus.  Die zusätzlichen Kosten sollen Leistungsempfänger nicht zusätzlich belasten. Weil die Pflicht bereits gilt, muss natürlich eine schnelle Lösung geschaffen werden. Deswegen zahlt Hamburg einen Zuschuss von 10 € pro Monat an Leistungsempfänger, damit sie sich selbstbestimmt die Masken beschaffen können.“

Bild: Senatskanzlei Hamburg

Finanzsenator Dr. Andreas Dressel: „Es kann nicht sein, dass Menschen, die ohnehin schon weniger Geld zur Verfügung haben als andere, sich nun auch noch Sorgen machen müssen, im Einzelhandel oder den öffentlichen Verkehrsmitteln abgewiesen zu werden, weil sie sich keine medizinische Maske leisten können. Hier müssen wir schnell handeln und unterstützen. Dafür nehmen wir nun mehr als 3,7 Mio. € aus Corona-Mitteln in die Hand, sodass sich jede Leistungsempfängerin und jeder Leistungsempfänger für die nächsten zwei Monate mit medizinischen Masken ausstatten kann. Für den weiteren Jahresverlauf wäre es gut, wenn der Bund hier einen Rahmen für eine Unterstützung schaffen kann. Bundesminister Heil hat hierzu einen entsprechenden Vorstoß unternommen, dem die Bundesregierung insgesamt folgen sollte.“

İLGİNİZİ ÇEKEBİLİR

1 YORUM

  1. Ich hätte als Physiotherapeutin auch gerne einen Zuschuss für Masken…wir arbeiten direkt am Menschen und werden total vergessen. Danke für nix.

CEVAP VER

Please enter your comment!
Please enter your name here

- Advertisement -

İNSTAGRAM

    • Merkel kündigt EU-Impfpass noch vor dem Sommer an Im Anschluss an den EU-Sondergipfel zur Corona-Krise hat Bundeskanzlerin Angela Merkel einen
    • Bundespräsident Steinmeier will Özlem Türeci und Uğur Şahin auszeichnen. Die Biontech-Gründer hätten mit ihrem Corona-Impfstoff einen "entscheidenden Beitrag zur Eindämmung
    • Schulsenator Ties Rabe will unter bestimmten Voraussetzungen wie andere Bundesländer auch die Schulen in einzelnen Klassenstufen behutsam öffnen: „Wenn sich
    • Die A7 wird am Wochenende zwischen Volkspark und Eidelstedt komplett gesperrt. Grund dafür sind letzte Bauarbeiten am Lärmschutzdeckel in diesem
    • Wie der NDR berichtet, sollen die Schulen in Hamburg am 15. März wieder öffnen. Das bestätigte die Schulbehörde. Wie genau
    • Keine guten Nachrichten für Hamburg: Nach konstanten Anstieg in den letzten Tagen, hat die 3. Welle in Hamburg begonnen! 343
    • Wie die Hamburger Morgenpost berichtet, hat der geplante Elbtower an den Elbbrücken einen neuen Mieter gefunden. Es ist keiner geringeres
    • Unter Führung der Verkehrsdirektion Ost führten gestern Polizisten aller Verkehrsdirektionen und Polizeikommissariate sowie der Wasserschutzpolizei Rotlichtüberwachungen durch. Dabei wurden 459
    • Zu den Schulöffnungen, die in Hamburg frühestens nach Ende der Frühjahrsferien Mitte März zur Diskussion stehen, sagte Tschentscher: "Ich bin
    • "Die Zahlen gehen nicht weiter zurück, sondern sie nehmen sogar einen Tick zu", sagte Senatssprecher Marcel Schweitzer am Dienstag bei

SON HABERLER