1.2 C
Hamburg
Perşembe, Ocak 28, 2021

Neubau eines Besucherzentrums im Museumshafen Oevelgönne mit Mitteln des Bundes und der Stadt


Der Verein Museumshafen Oevelgönne e.V. bekommt ein Haus, das auf einem eigens dafür erworbenen alten Schwimm-Ponton errichtet wird. Das Haus wird ein Informationszentrum beherbergen und es wird Anlaufpunkt für alle Besucherinnen und Besucher. Das 150 qm große Haus soll einen 360°-Rundumblick auf alle Schiffe des Museumshafens und den modernen Hamburger Hafen bieten. Zusätzlich informiert das neue Besucherzentrum täglich über die in Oevelgönne beheimateten Schiffstypen und die Arbeit des Vereins.

elbeXpress / Haber Merkezi


Das neue Informationszentrum wird im Rahmen eines Verbundes finanziert, zu dem auch die Sanierung des Feuerschiffes Elbe 3 und der Hafenbarkasse “Altona” gehört. Das Gesamtfinanzvolumen hierfür beträgt 2,7 Mio. Euro,  von denen der Bund die Hälfte (1,3 Mio. Euro)und das Land 40 % tragen.

Matthias Bartke überbrachte dem Verein Museumshafen Oevelgönne e.V. gemeinsam mit Finanzsenator Andreas Dressel die frohe Kunde, dass die Finanzierung gesichert ist und es nun losgehen kann.

Matthias Bartke:  “Ich bin seit vielen Jahren Mitglied des Vereins Museumshafen Oevelgönne. Mit ihrer Begeisterung und Leidenschaft für das maritime Erbe Hamburgs haben die Vereinsmitglieder schon viele alte heruntergekommene Schiffe zu neuem Leben erweckt. Der Museumshafen ist das schönste Aushängeschild Altonas. In dem neuen Informationszentrum können sich die vielen Besucher nun vor Ort informieren. Und der Verein bekommt endlich auch eine Heimstatt. Mit dem neuen Haus macht der Verein den Standort für alle Touristen in Altona noch attraktiver. Die Räume werden darüber hinaus für Fortbildungen, Versammlungen, Vorträge und Abendveranstaltungen zur Verfügung stehen. Sie werden dem Museumshafen die seit langer Zeit fehlende Infrastruktur geben.”

İLGİNİZİ ÇEKEBİLİR

CEVAP VER

Please enter your comment!
Please enter your name here

- Advertisement -

SON HABERLER