15.2 C
Hamburg
Perşembe, Ekim 21, 2021

Neues Bewohnerparkgebiet für St. Georg und das Münzviertel geplant

Der LBV hat ein Parkraumbewirtschaftungskonzept für St. Georg und das Münzviertel in Hammerbrook erarbeitet. Dieses sieht drei Bewohnerparkzonen vor.

elbeXpress / Haber Merkezi

Ab dem 08.05.2021 bis zum 31.05.2021 werden alle volljährigen Bewohnerinnen und Bewohner aus dem geplanten Bewohnerparkgebiet persönlich angeschrieben und können sich an einer Online-Umfrage beteiligen. Druckexemplare liegen vor Ort beim LBV Mitte aus.

Sollte diese Befragung positiv verlaufen, folgt die weitere Feinplanung des LBV mit den übrigen Verfahrensbeteiligten. Die Realisierung des Bewohnerparkgebietes ist für das 4. Quartal 2021 geplant.

Beim Bewohnerparken haben Bewohnerinnen und Bewohner die Möglichkeit, einen Bewohnerparkausweis online oder direkt beim LBV zu beantragen. Besucherinnen und Besucher von im Gebiet Wohnenden haben die Möglichkeit, Besucherparkausweise zu erwerben. Alle anderen Fahrzeugnutzerinnen und -nutzer müssen sich in der Regel nach den geltenden Parkgebühren richten, es ist eine Höchstparkdauer von drei Stunden vorgesehen.

Dies soll zum einen den Parkdruck verringern, dafür sorgen, dass Bewohnerinnen und Bewohner, Kurzzeitparkende und auch Gewerbetreibende beim Besuch ihrer Kunden leichter einen Parkplatz finden und schützt zum anderen vor Gefährdung anderer Verkehrsteilnehmer.

Hintergrund der möglichen Einführung eines neuen Bewohnerparkgebiets ist die schwierige Parksituation im Gebiet. Viele Bewohnerinnen und Bewohner berichteten dem LBV, dass es in verschiedenen Bereichen fast unmöglich sei, einen Parkplatz zu finden. Die LBV-Abteilung Verkehrsentwicklung (LBV VE) konnte u. a. mit einer Kennzeichenerhebung die Belegungssituation im Gebiet strukturiert und systematisch erfassen.

Das Ergebnis der beiden Erhebungstage (24.10. und 27.10.2020) zeigte, dass diverse Straßen zu verschiedenen Uhrzeiten zu 100 Prozent (Schmilinskystraße, Alexanderstraße) zuzüglich Falschparkenden ausgelastet waren. In anderen Straßen waren die Parkstände zu 95 Prozent belegt (Rostocker Straße).

In der Woche sind vormittags und nachmittags die Parkstände zu ca. 40 Prozent von Pendlerinnen und Pendlern sowie anderen Nutzerinnen und Nutzern belegt, was zeigt, dass eine Parkraumbewirtschaftung und die Einführung des Bewohnerparkgebiets eine signifikante Verbesserung erbringen kann.

Insgesamt wurde durch die Kennzeichenerhebung aufgezeigt, dass in dem Gebiet tagsüber ein akuter Parkraummangel für die Bewohnerinnen und Bewohner besteht.

Die erste Konzeption des LBV sieht drei Bewohnerparkzonen in St. Georg und dem Münzviertel vor. Die zulässigen Dimensionen solcher Zonen sind rechtlich beschrieben. Somit müssen in den untersuchten Gebieten mehrere Bewohnerparkzonen eingeführt werden, um das gesamte Untersuchungsgebiet abzudecken

İLGİNİZİ ÇEKEBİLİR

CEVAP VER

Please enter your comment!
Please enter your name here

- Advertisement -spot_img

İNSTAGRAM

SON HABERLER

Neues Bewohnerparkgebiet für St. Georg und das Münzviertel geplant

Der LBV hat ein Parkraumbewirtschaftungskonzept für St. Georg und das Münzviertel in Hammerbrook erarbeitet. Dieses sieht drei Bewohnerparkzonen vor.

elbeXpress / Haber Merkezi

Ab dem 08.05.2021 bis zum 31.05.2021 werden alle volljährigen Bewohnerinnen und Bewohner aus dem geplanten Bewohnerparkgebiet persönlich angeschrieben und können sich an einer Online-Umfrage beteiligen. Druckexemplare liegen vor Ort beim LBV Mitte aus.

Sollte diese Befragung positiv verlaufen, folgt die weitere Feinplanung des LBV mit den übrigen Verfahrensbeteiligten. Die Realisierung des Bewohnerparkgebietes ist für das 4. Quartal 2021 geplant.

Beim Bewohnerparken haben Bewohnerinnen und Bewohner die Möglichkeit, einen Bewohnerparkausweis online oder direkt beim LBV zu beantragen. Besucherinnen und Besucher von im Gebiet Wohnenden haben die Möglichkeit, Besucherparkausweise zu erwerben. Alle anderen Fahrzeugnutzerinnen und -nutzer müssen sich in der Regel nach den geltenden Parkgebühren richten, es ist eine Höchstparkdauer von drei Stunden vorgesehen.

Dies soll zum einen den Parkdruck verringern, dafür sorgen, dass Bewohnerinnen und Bewohner, Kurzzeitparkende und auch Gewerbetreibende beim Besuch ihrer Kunden leichter einen Parkplatz finden und schützt zum anderen vor Gefährdung anderer Verkehrsteilnehmer.

Hintergrund der möglichen Einführung eines neuen Bewohnerparkgebiets ist die schwierige Parksituation im Gebiet. Viele Bewohnerinnen und Bewohner berichteten dem LBV, dass es in verschiedenen Bereichen fast unmöglich sei, einen Parkplatz zu finden. Die LBV-Abteilung Verkehrsentwicklung (LBV VE) konnte u. a. mit einer Kennzeichenerhebung die Belegungssituation im Gebiet strukturiert und systematisch erfassen.

Das Ergebnis der beiden Erhebungstage (24.10. und 27.10.2020) zeigte, dass diverse Straßen zu verschiedenen Uhrzeiten zu 100 Prozent (Schmilinskystraße, Alexanderstraße) zuzüglich Falschparkenden ausgelastet waren. In anderen Straßen waren die Parkstände zu 95 Prozent belegt (Rostocker Straße).

In der Woche sind vormittags und nachmittags die Parkstände zu ca. 40 Prozent von Pendlerinnen und Pendlern sowie anderen Nutzerinnen und Nutzern belegt, was zeigt, dass eine Parkraumbewirtschaftung und die Einführung des Bewohnerparkgebiets eine signifikante Verbesserung erbringen kann.

Insgesamt wurde durch die Kennzeichenerhebung aufgezeigt, dass in dem Gebiet tagsüber ein akuter Parkraummangel für die Bewohnerinnen und Bewohner besteht.

Die erste Konzeption des LBV sieht drei Bewohnerparkzonen in St. Georg und dem Münzviertel vor. Die zulässigen Dimensionen solcher Zonen sind rechtlich beschrieben. Somit müssen in den untersuchten Gebieten mehrere Bewohnerparkzonen eingeführt werden, um das gesamte Untersuchungsgebiet abzudecken

İLGİNİZİ ÇEKEBİLİR

CEVAP VER

Please enter your comment!
Please enter your name here

- Advertisement -spot_img

İNSTAGRAM

SON HABERLER